Fès

Fès

Fès: Die Seele Marokkos

Fès, eine der ältesten und faszinierendsten Städte Marokkos, ist ein wahres Juwel der arabischen Welt. Gegründet im 8. Jahrhundert, ist Fès reich an Geschichte und Kultur und bekannt als das spirituelle und kulturelle Herz des Landes. Die Altstadt, auch bekannt als Fès el-Bali, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und beheimatet eine der ältesten Universitäten der Welt, die al-Qarawiyyin-Universität. Die labyrinthartigen Gassen, gesäumt von jahrhundertealten Moscheen, Medresen und traditionellen Märkten (Souks), bieten einen einzigartigen Einblick in das mittelalterliche Leben, das bis heute lebendig geblieben ist.

Die Medina von Fès, eine der größten autofreien Stadtzonen der Welt, ist ein Ort, an dem die Zeit stillzustehen scheint. Hier wimmelt es von Handwerkern, die in kleinen Werkstätten traditionelles Kunsthandwerk wie Töpferei, Gerberei, und Kupferschmiedekunst ausüben. Die berühmten Gerbereien von Fès, wo Leder nach jahrhundertealten Methoden gegerbt wird, sind ein besonderes Highlight und ziehen zahlreiche Besucher an. Ein Spaziergang durch die engen, verwinkelten Gassen der Medina ist ein Fest für die Sinne: Überall duftet es nach Gewürzen, Leder und frisch gebackenem Brot, und die Klänge der Stadt – das Rufen der Händler, das Hämmern der Handwerker – erzeugen eine unverwechselbare Atmosphäre.

Fès ist jedoch nicht nur ein Ort der Tradition, sondern auch eine Stadt im Wandel. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Restaurierungsprojekte gestartet, um die historischen Gebäude zu erhalten und gleichzeitig moderne Annehmlichkeiten zu integrieren. Die Stadt entwickelt sich zu einem wichtigen touristischen Zentrum, ohne ihren authentischen Charme zu verlieren. Hotels, Restaurants und kulturelle Veranstaltungen bieten Besuchern die Möglichkeit, die reiche Geschichte und das lebendige Erbe von Fès hautnah zu erleben. Trotz dieser Modernisierungen bleibt Fès ein Ort, an dem die Vergangenheit stets präsent ist und die Seele Marokkos spürbar wird.

Transport nach Fès

Transportmöglichkeiten nach Fès

  1. Flugzeug:
    • Fès-Saïss Flughafen (FEZ): Der internationale Flughafen von Fès liegt etwa 15 km südlich der Stadt. Er wird von verschiedenen internationalen und nationalen Fluggesellschaften angeflogen. Direktflüge gibt es aus vielen europäischen Städten, darunter Paris, Madrid, London und Rom. Zudem gibt es Inlandsflüge von Casablanca, Marrakesch und anderen marokkanischen Städten.
    • Transfermöglichkeiten: Vom Flughafen aus gibt es Taxis und Shuttlebusse, die Reisende ins Stadtzentrum von Fès bringen.
  2. Zug:
    • ONCF (Office National des Chemins de Fer): Der marokkanische Eisenbahnbetreiber bietet regelmäßige Zugverbindungen nach Fès an. Die Stadt ist gut an das nationale Schienennetz angebunden, mit Direktverbindungen aus Casablanca, Rabat, Marrakesch, Tanger und Oujda.
    • Bahnhof Fès: Der Hauptbahnhof der Stadt befindet sich im modernen Teil von Fès (Ville Nouvelle) und bietet Verbindungen zu anderen wichtigen Städten sowie komfortable und schnelle Reiseoptionen.
  3. Bus:
    • CTM und Supratours: Diese beiden großen Busunternehmen bieten komfortable und zuverlässige Fernbusverbindungen nach Fès. Die Busse verkehren regelmäßig aus Städten wie Casablanca, Rabat, Marrakesch, Agadir und Tanger.
    • Lokale Busunternehmen: Es gibt auch zahlreiche lokale Busunternehmen, die günstigere, wenn auch weniger komfortable, Verbindungen zu und von Fès anbieten.
    • Busbahnhof: Der zentrale Busbahnhof von Fès befindet sich in der Nähe der Altstadt (Medina) und ist gut erreichbar.
  4. Auto:
    • Mietwagen: Viele internationale und lokale Autovermietungen bieten Fahrzeuge zur Miete an. Ein Auto zu mieten ist eine gute Option für Reisende, die mehr Flexibilität wünschen und die Umgebung von Fès erkunden möchten.
    • Straßennetz: Fès ist über ein gut ausgebautes Straßennetz erreichbar. Die wichtigsten Autobahnen sind die A2 (Rabat – Fès) und die A2/A3 (Casablanca – Fès über Rabat).
    • Parkmöglichkeiten: In der Stadt gibt es mehrere Parkplätze und Parkhäuser, besonders in der Ville Nouvelle und nahe der Medina.
  5. Taxi:
    • Grand Taxis: Diese größeren Taxis bieten Verbindungen zwischen Fès und anderen Städten sowie zum Flughafen an. Sie sind oft günstiger als individuelle Transfers, da sie Passagiere sammeln und teilen.
    • Petit Taxis: Diese kleineren, städtischen Taxis sind ideal für kurze Strecken innerhalb von Fès und den Transfer vom Bahnhof oder Busbahnhof zur Unterkunft.
  6. Sammeltaxis:
    • Sammeltaxis (Grands Taxis): Diese Taxis, die oft ältere Mercedes-Modelle sind, bieten kostengünstige und häufige Verbindungen zwischen Fès und umliegenden Städten und Dörfern.

Durch diese vielfältigen Transportmöglichkeiten ist Fès leicht erreichbar und gut mit anderen wichtigen Städten Marokkos und internationalen Reisezielen verbunden.

Unterkunft in Fès: Tradition und Moderne vereint

Die Stadt Fès bietet eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, die den unterschiedlichen Bedürfnissen und Vorlieben der Reisenden gerecht werden. Von luxuriösen Hotels bis hin zu traditionellen Riads und gemütlichen Gästehäusern – die Auswahl ist vielfältig und verspricht ein einzigartiges Aufenthaltserlebnis. Viele dieser Unterkünfte befinden sich in der Altstadt, der Medina von Fès, und bieten somit einen direkten Zugang zu den historischen Sehenswürdigkeiten und dem lebhaften Treiben der Souks. Die Riads, traditionelle marokkanische Häuser mit Innenhöfen, sind besonders beliebt, da sie authentisches Ambiente und modernen Komfort in einem bieten. Hier können Gäste die Ruhe und Schönheit eines traditionellen marokkanischen Hauses genießen, während sie gleichzeitig alle Annehmlichkeiten eines modernen Hotels nutzen können.

Luxusliebhaber finden in Fès eine Reihe von erstklassigen Hotels, die keine Wünsche offenlassen. Diese Hotels bieten luxuriöse Zimmer und Suiten, erstklassige gastronomische Einrichtungen und oft auch Wellness- und Spa-Bereiche, in denen sich die Gäste verwöhnen lassen können. Die bekanntesten Luxushotels sind oft in historischen Gebäuden untergebracht, die sorgfältig restauriert wurden, um den Charme und die Eleganz vergangener Zeiten zu bewahren. Diese Hotels bieten nicht nur höchsten Komfort, sondern auch einen spektakulären Blick auf die Stadt und die umliegenden Hügel. Viele von ihnen bieten zusätzlich exklusive Erlebnisse wie geführte Touren durch die Medina oder Kochkurse, bei denen Gäste die marokkanische Küche kennenlernen können.

Für Reisende mit kleinerem Budget gibt es ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten, in Fès eine komfortable Unterkunft zu finden. Hostels und preiswerte Gästehäuser bieten saubere und gemütliche Zimmer zu erschwinglichen Preisen. Diese Unterkünfte sind oft familiengeführt und bieten eine persönliche und herzliche Atmosphäre. Zudem haben Gäste hier die Möglichkeit, Einheimische kennenzulernen und mehr über die marokkanische Kultur und Lebensweise zu erfahren. Viele dieser Unterkünfte bieten auch gemeinschaftliche Küchen und Aufenthaltsräume, die ideal sind, um andere Reisende zu treffen und Erfahrungen auszutauschen. Egal, für welche Art von Unterkunft man sich entscheidet, Fès bietet die perfekte Mischung aus Tradition und Moderne und sorgt dafür, dass jeder Aufenthalt unvergesslich wird.

Gastronomie in Fès

Gastronomie in Fès: Ein Fest für die Sinne

Fès, als kulturelles und kulinarisches Zentrum Marokkos, bietet eine faszinierende gastronomische Landschaft, die sowohl Einheimische als auch Reisende begeistert. Die marokkanische Küche ist bekannt für ihre vielfältigen Aromen, Gewürze und Zutaten, die in liebevoll zubereiteten Gerichten miteinander harmonieren. Die Stadt bietet eine Vielzahl an Restaurants, von traditionellen Garküchen in den verwinkelten Gassen der Medina bis hin zu gehobenen Restaurants in luxuriösen Hotels. Die Gerichte sind oft eine Mischung aus arabischen, berberischen und andalusischen Einflüssen, was zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis führt.

Ein absolutes Muss in Fès ist der Besuch eines traditionellen Riads, wo die Gäste nicht nur in luxuriösen, authentisch gestalteten Räumlichkeiten speisen können, sondern auch eine exzellente marokkanische Küche genießen. Tajines, Couscous und Pastilla sind einige der typischen Gerichte, die hier serviert werden. Die Tajine, ein langsam geschmortes Gericht, wird in einem speziellen Tongefäß zubereitet und besticht durch ihre zarten Fleischstücke und die reichhaltige, aromatische Soße. Pastilla, ein süß-salziges Blätterteiggericht mit Fleischfüllung und Puderzucker, bietet eine außergewöhnliche Geschmackskombination, die man unbedingt probieren sollte.

Neben den traditionellen Speisen bietet Fès auch eine Vielzahl an modernen Restaurants und Cafés, die internationale Küche und Fusionsgerichte anbieten. Diese Lokale kombinieren oft marokkanische Zutaten und Kochtechniken mit internationalen Rezepten, was zu innovativen und köstlichen Speisen führt. In den modernen Vierteln der Stadt findet man außerdem zahlreiche Cafés und Bistros, die eine entspannte Atmosphäre bieten und ideal für eine kurze Pause bei einem Minztee oder einem leichten Snack sind. Diese Vielfalt macht Fès zu einem Paradies für Feinschmecker, die sowohl traditionelle als auch moderne kulinarische Abenteuer erleben möchten.

Denkmäler in Fès: Zeugen einer reichen Geschichte

Fès, eine Stadt mit einer über tausendjährigen Geschichte, beherbergt eine Vielzahl von faszinierenden Denkmälern, die von vergangenen Epochen erzählen. Die Medina von Fès el-Bali, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist eine lebendige Schatzkammer historischer Stätten und Denkmäler. Eines der bekanntesten Bauwerke ist die al-Qarawiyyin-Moschee und -Universität, die im 9. Jahrhundert gegründet wurde und als eine der ältesten Universitäten der Welt gilt. Hier können Besucher die prächtige Architektur bewundern und durch die historischen Innenhöfe und Koranschulen wandeln.

Ein weiteres bedeutendes Monument in Fès ist das Mausoleum von Moulay Idriss II., dem Gründer der Stadt. Das Mausoleum, das im 9. Jahrhundert errichtet wurde, ist ein wichtiger Wallfahrtsort und ein Symbol der religiösen Verehrung in Marokko. Es zieht das ganze Jahr über Pilger und Besucher aus aller Welt an, die die spirituelle Atmosphäre und die beeindruckende Architektur des Gebäudes erleben möchten. Der nahe gelegene Platz Nejjarine ist ebenfalls einen Besuch wert, mit seinem prächtigen Brunnen und dem historischen Karawanserai, das heute ein Museum für Holzhandwerk beherbergt.

Neben diesen historischen Monumenten bietet Fès auch eine Vielzahl von traditionellen Toren (Bab) und Stadtmauern, die die Stadt umgeben und ihre jahrhundertealte Geschichte widerspiegeln. Das Bab Bou Jeloud, auch bekannt als das Blaue Tor, ist eines der schönsten Tore der Stadt und ein beliebtes Fotomotiv für Besucher. Diese Denkmäler sind nicht nur architektonische Meisterwerke, sondern auch Symbole für die kulturelle Vielfalt und den künstlerischen Reichtum von Fès, das seit Jahrhunderten ein Zentrum des Handels, der Bildung und der Spiritualität ist.

 

Fes Mausoleum Moulay Idriss II Innenraum

Kultur in Fès: Ein Schmelztiegel der Traditionen

Fès ist ein lebendiges Zentrum der marokkanischen Kultur, das eine reiche Vielfalt an Traditionen, Bräuchen und Kunsthandwerk bietet. Die Stadt ist bekannt für ihre lebendige Musik- und Tanzszene, die von traditionellen gnawa- und andalusischen Klängen bis hin zu zeitgenössischen Fusionen reicht. Besucher haben die Möglichkeit, authentische Darbietungen in den zahlreichen Cafés und Theatern der Stadt zu erleben, oder an Festivals und Veranstaltungen teilzunehmen, die das ganze Jahr über stattfinden.

Das Kunsthandwerk spielt ebenfalls eine zentrale Rolle in der Kultur von Fès. Die Stadt ist berühmt für ihre Töpferei, Keramik, Teppichweberei und Lederverarbeitung, die alle auf jahrhundertealten Techniken und Traditionen beruhen. In den Souks der Medina können Besucher die Kunsthandwerker bei der Arbeit beobachten und handgefertigte Produkte wie bunte Fliesen, kunstvoll verzierte Teppiche und handgearbeitete Ledertaschen erwerben. Diese handwerkliche Tradition ist nicht nur ein wichtiger Wirtschaftszweig, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil der kulturellen Identität von Fès.

Darüber hinaus ist Fès auch ein Zentrum der Bildung und Gelehrsamkeit, das eine lange Tradition der intellektuellen und religiösen Studien pflegt. Die al-Qarawiyyin-Universität, eine der ältesten Universitäten der Welt, ist ein Symbol für dieses Erbe und zieht Studenten und Gelehrte aus der ganzen Welt an. Die Stadt beherbergt auch eine Reihe von Museen und Galerien, die eine Vielzahl von kulturellen und historischen Artefakten ausstellen und Besuchern die Möglichkeit bieten, mehr über die reiche Geschichte und Kultur von Fès zu erfahren.

Flüge nach Fès: Ein Tor zur Magie Marokkos

Für Reisende, die die historische Stadt Fès besuchen möchten, bietet der Flughafen Fès-Saïss (FEZ) eine bequeme Anreisemöglichkeit. Der internationale Flughafen liegt etwa 15 km südlich des Stadtzentrums und wird von verschiedenen internationalen und nationalen Fluggesellschaften angeflogen. Direktflüge gibt es aus vielen europäischen Städten wie Paris, Madrid, London und Rom. Die Flugzeit beträgt in der Regel zwischen zwei und vier Stunden, abhängig vom Abflugort.

Die meisten großen Fluggesellschaften bieten regelmäßige Flüge nach Fès an, was es Reisenden einfach macht, die Stadt von fast überall auf der Welt aus zu erreichen. Die besten Reisezeiten für Flüge nach Fès sind in der Regel die Nebensaison, wie Frühling und Herbst, wenn das Wetter angenehm ist und die Preise für Flugtickets tendenziell niedriger sind. Reisende sollten jedoch beachten, dass die Nachfrage in den Sommermonaten, insbesondere während der Ferienzeiten, oft höher ist und Flugtickets entsprechend teurer sein können.

Vom Flughafen Fès-Saïss aus stehen den Passagieren verschiedene Transportmöglichkeiten zur Verfügung, um ins Stadtzentrum zu gelangen. Dazu gehören Taxis, die direkt vor dem Terminalgebäude verfügbar sind, sowie Shuttlebusse, die regelmäßig zwischen dem Flughafen und verschiedenen Zielen in der Stadt verkehren. Diese Transportmöglichkeiten machen die Anreise nach Fès einfach und bequem, sodass Reisende schnell in den Genuss der faszinierenden Geschichte, Kultur und Gastfreundschaft der Stadt kommen können.

 

Vue medina fes

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert